Ablauf der homöopathischen Behandlung:

Die Aufgabe eines Homöopathen besteht darin, für Sie das dem Krankheitsbild entsprechende Heilmittel zu finden. Ich benötige hierfür die genaue und bis ins Detail gehende Beschreibung und Erkundung der Symptome. Für diese Anamnese benötige ich ca. ein bis eineinhalb Stunden.

Ich werde Sie über Erkrankungen in der Familie befragen, genauso zu Ihren Essgewohnheiten, Vorlieben, Abneigungen… Fragen, die Ihnen vielleicht ungewöhnlich und unwichtig erscheinen, mich aber zum richtigen Mittel führen.
 

Für mich als Heilpraktikerin gilt die gleiche Schweigepflicht wie für einen Arzt.

Nach der Fallaufnahme beginnt für mich dann die eigentliche Arbeit. Die Arzneiwahl ist eine ausnehmend schwierige Aufgabe - eine wirkliche „Heilkunst“ -, zu der wiederum Zeit und Konzentration benötigt werden, in der ich eine Anzahl von Arzneien in der Fachliteratur, auch mit Hilfe eines Computers studieren muss.
Die Behandlung beginnt - auch in chronischen Fällen - mit einem einzigen Mittel. Im Verlauf können auch mehrere Arzneien aufeinander folgen.
Der Verlauf wird nach etwa vier bis sechs Wochen besprochen, dazu wird ein Folgetermin vereinbart.


 

Ablauf der heilhypnotischen Behandlung:

Als erstes führen wir ein ausgiebiges Erstgespräch um festzulegen, welche Therapieform für Sie in Frage kommt.

Sollten wir uns für die Heilhypnose entschieden haben, ziehen Sie sich die Schuhe aus, legen Sie sich bequem auf eine Liege und öffnen beklemmende Kleidungsstücke, wie Gürtel oder Halstuch. Ich werde Sie dann auffordern, die Augen zu schließen und bringe Sie durch beruhigendes Erzählen in einen angenehmen Ruhezustand, in dem mehr und mehr Ihr Unbewusstes auftaucht. Körperlich spüren Sie eine angenehme Schwere und Wärme, sowie eine herrliche Ruhe. In diesem Zustand bekommen Sie von mir je nach Ihrem Krankheitsbild individuelle Suggestionen. Diese Suggestionen werden mehrfach wiederholt. Da Sie sich auch im Wachzustand an diese Formeln erinnern können, lernen Sie anders zu denken. Diese positiven Denkimpulse lösen dann im Unbewussten die dort verankerten Heilsuggestionen aus.

Am Ende der Therapie zähle ich dann bis zu einer bestimmten Zahl und fordere Sie auf die Augen zu öffnen und Sie werden sich frisch und gut erholt fühlen.

 

Honorare:
Ich habe keine Kassenzulassung , deswegen ist es in der Regel so, dass das Honorar jeweils nach der Stunde in bar zu bezahlen ist. Ausnahmen sind Patienten mit privater Krankenversicherung oder Zusatzversicherungen. Sehen Sie bitte hierzu in Ihrem Vertrag nach, ob Ihre Kasse Heilpraktikerkosten übernimmt. Wünschen Sie eine Rechnung für Ihre Kasse, werde ich sie nach dem  GeBüH- Rahmen erstellen. Unabhängig vom Erstattungsverhalten Ihrer Kasse, ist die Rechnung innerhalb von sieben Tagen zu bezahlen.

Für den Selbstzahler liegen die Kosten für den ersten Termin in der Regel bei 60 Euro pro Stunde. Die Kosten für weitere Behandlungen hängen vom Aufwand ab. Ich werde selbstverständlich alle Behandlungsschritte und Kosten mit Ihnen vorher eingehend besprechen.

Sollten Sie in schwierigen Lebenssituationen stecken, können wir den Selbstzahlerpreis individuell anpassen. Bitte sprechen Sie mich an!

Sagen Sie bitte vereinbarte Termine 24 Stunden vorher ab, damit der Termin an einen anderen Patienten vergeben werden kann. Ansonsten muss ich ihnen diese Zeit in Rechnung stellen.